Ausstellung „150+“

Ausstellung von Schülerarbeiten des Matthias-Claudius-Gymnasiums „150+“

Zum 150-jährigen Bestehen des Wandsbeker Matthias-Claudius-Gymnasiums präsentierte das QUARREE im Lichthof vom 17. bis zum 23. September die Ausstellung „150+“. Gezeigt wurden 150 Werke von Schülerinnen und Schülern aus dem Kunstunterricht sowie spannende Architektur-Konzepte aus dem Architekturwettbewerb, den Union Investment für die Klassenstufen 9 bis 11 ausgeschrieben hatte.

Besucher/-innen des QUARREE konnten während der Dauer der Ausstellung in einem Public Voting ihre Favoriten wählen. Zusätzlich bewertete eine Fachjury die Arbeiten aus Kunst und Architektur. Am Ende der Ausstellung wurden 15 Arbeiten prämiert, die Gewinner/-innen erhielten Shoppinggutscheine fürs QUARREE im Wert von je 30 Euro. Die Preisverleihung fand im Matthias-Claudius-Gymnasium statt

Dem Wettbewerb vorangegangen waren Vorträge des Union Investment Real Estate Project Managements zum Thema „Kunst trifft Immobilienfonds“. Experten von Union Investment hatten den Schülerinnen und Schülern praxisnah Informationen über die Berufsbilder im Bauwesen und die Finanzierung von Großprojekten über Fonds gegeben. Ronald Joachim Behrendt, Senior Project Manager bei Real Estate Project Management und Dozent für Immobilienwirtschaft, der gemeinsam mit seinem Team die Vorträge am Matthias-Claudius-Gymnasium gehalten hat, zeigte sich sehr zufrieden: „Wir sind begeistert von den tollen Ideen, die die Schüler/-innen ausgearbeitet haben. Die Zusammenarbeit hat viel Spaß gemacht und beide Seiten konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Dabei entstanden auch spannende Anregungen für zukünftige gemeinsame Projekte.“